Lärmschutz an den Innenwänden

Am einfachsten lässt sich der Geräuschpegel an Innenwänden senken, in dem eine Vorsatzschale an der bestehenden Wand angebracht wird. Wichtig dabei ist, dass die vorgesetzten Bauteile weder die Wand noch Decke oder Boden berühren. Um dies zu erreichen, werden Dämmstreifen aus Mineralwolle oder Filz unter die Profile gelegt. Alternativ können hierfür auch Gummimatten verwendet werden. Die Wand wird mit sogenannten Justierschwingbügeln befestigt, die in der Lage sind Schall aus der Wand zu absorbieren. Als Dämmmaterial empfehlen sich Zellulose- oder Holzfaserdämmplatten, welche die beste Lärmdämmung erreichen. Dagegen sorgen Styropor oder andere leichte Hartschaumplatten kaum für einen besonderen Schallschutz.

 

Klicken Sie HIER und erfahren, wie Sie Ihre Innenwände, Decken usw. nun optimal dämmen können.

Sie haben 0 Produkt(e) in Ihrem Warenkorb.

Sie haben 0 Produkt(e) auf Ihrem Merkzettel.

Herzlich Willkommen!

Alles was Sie über Schaumstoff wissen können und wie er angewendet wird.

 Viele Problemstellungen genau erklärt. Unbedingt reinschauen vor einem Anruf bei uns!

 

 

 

pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Mehr Infos

Akustikmessung - ServiceAkustische Messungen vom Profi vor Ort - wir bieten günstige Akustikmessungen an.

Unsere Akustiker vermessen Ihre Räume - entweder aus der Ferne oder vor Ort. Klicken Sie auf das Bild für mehr Info.

 

Schaumstoff BlogSchaumstoff umfassend erklärt - in unserem großen Schaumstoffblog - jetzt informieren.

Alles was Sie über Schaumstoffe wissen können, finden Sie hier.