Schaumstoff kleben

Um Schaumstoff anzubringen, wird dieser in der Regel verklebt. Welcher Kleber sich dabei am besten eignet, hängt von der Art des Schaumstoffes sowie vom vorhandenen Untergrund ab, auf den dieser geklebt wird. Ein doppelseitiges Klebeband wird in jedem Falle für die Befestigung nicht ausreichen. Schaumstoff ist sehr elastisch und kann sich deshalb leichter vom Untergrund ablösen, weshalb bestimmte Formen besonders schwer zu kleben sind.

 

Selbstklebende Schaumstoffplatten
Am einfachsten funktioniert die Montage mit selbstklebenden Schaumstoffplatten. Diese werden mittlerweile in großer Auswahl angeboten. Hierbei befindet sich auf der Rückseite des Schaumstoffs ein spezieller Schutzfilm, der sich einfach abziehen lässt. Anschließend lassen sich die Platten praktisch auf jede Art von Oberfläche kleben. Für einen guten Halt der Platten ist es wichtig, dass die betreffende Fläche staub- und fettfrei ist.

Wenn Sie nicht so viele Schaumstoffe benötigen (wenn der Raum etwas hallt und Sie den Hall nur etwas reduzieren müssen) und wenn Sie diese nicht verkleben möchten, um diese auch später anderweitig verwenden zu können, dann können Sie die Schaumstoffe einfach auf z.B. Holzplatten verkleben und diese dann an die Wand hängen. Ein perfektes Video dazu können Sie sich im Folgenden ansehen. Vielen Dank an Herrn Oliver Rasche für dieses tolle Video, welches wir hier mit seiner Genehmigung gerne präsentieren (seinen Kanal finden Sie auf Youtube unter dem Namen: Monster Report).

 

 

Fachgerechten Kleber verwenden
Sollen Schaumstoffplatten geklebt werden, dann empfiehlt es sich, als Klebemittel einen speziellen Sprühkleber oder Montagekleber zu verwenden. Der Montagekleber lässt sich einfach mit einer Spachtel auf der Wand oder der Decke anbringen. Nach einer kurzen Einwirkzeit werden die Schaumstoffplatten dann fest aufgedrückt. Dabei sollten die Herstellerhinweise genau beachtet werden. Je schwerer die anzubringenden Platten sind, desto mehr Kleber wird hierfür natürlich auch benötigt.

 

 

Alternativen zum Schaumstoff kleben
Unter bestimmten Umständen kann auch auf das Kleben des Schaumstoffes verzichtet werden. So können beispielsweise unter der Decke oder an den Wänden bestimmte Einlegesysteme errichtet werden, in welche die Dämmstoffplatten hineingelegt werden können. Darüber hinaus werden im Fachhandel auch verschiedene Hakensysteme angeboten, mit denen sich die Platten ebenfalls an der Wand befestigen lassen. Diese lassen sich einfach in den Schaumstoff hineindrehen und anschließend mit einem entsprechenden Haken an der Wand befestigen. Dies minimiert die Abnutzung und Verschmutzung von Decken und Wänden und es kommt beim Entfernen zu keinen Kleberesten. Die dabei entstandenen Löcher in den Wänden lassen sich wesentlich leichter wieder verschließen als die mühsame Entfernung der Klebereste an Wand oder Decke. 
Das Festnageln oder Antackern der Schaumstoffplatten ist hingegen nicht zu empfehlen. Zum einen ermöglicht dies keinen besonders guten Halt und zum anderen sieht es auch nicht gerade formschön aus.

Sie haben 0 Produkt(e) in Ihrem Warenkorb.

Sie haben 0 Produkt(e) auf Ihrem Merkzettel.

Herzlich Willkommen!

Alles was Sie über Schaumstoff wissen können und wie er angewendet wird.

 Viele Problemstellungen genau erklärt. Unbedingt reinschauen vor einem Anruf bei uns!

 

 

 

pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Mehr Infos

Akustikmessung - ServiceAkustische Messungen vom Profi vor Ort - wir bieten günstige Akustikmessungen an.

Unsere Akustiker vermessen Ihre Räume - entweder aus der Ferne oder vor Ort. Klicken Sie auf das Bild für mehr Info.

 

Schaumstoff BlogSchaumstoff umfassend erklärt - in unserem großen Schaumstoffblog - jetzt informieren.

Alles was Sie über Schaumstoffe wissen können, finden Sie hier.