• Schaumstoff aus Deutschland
  • Über 350.000 Kunden
  • 24h Versand bei Lagerware
  • 10.000 m² Produktions- & Lagerflächen
  • Qualität vom Hersteller seit 2001
Häufige Fragen

Häufige FragenHier finden Sie oft gestellte Fragen von Kunden bezgl. unserer Schaumstoffe. Es handelt sich nur um allgemeine Fragen zu Schaumstoffen, nicht zu bestimmten Anwendungsgebieten. Antworten zu bestimmten Anwendungsgebieten können Sie bei uns im Onlineberater einsehen. Lesen Sie im Folgenden nun Fragestellungen, die viele unserer Kunden vor dem Kauf interessieren.

 

 

1.Sind Schaumstoffe schwer?

Unsere Schaumstoffe sind,im Vergleich zu manch anderen Baustoffen, sehr leicht. Es gibt zwar leichtere Schaumstoffe (z.B. Akustikschaumstoff aus Basotect) und schwerere Schaumstoffe (z.B. Esterabsorber), jedoch sind selbst die schweren Schaumstoffe immer noch verhältnismäßig leicht. So würde ein Kubikmeter Schaumstoff aus Basotect nur etwa 9Kg wiegen - ein Kubikmeter Esterabsorber ca. 35Kg. Die Platten, die wir anbieten, haben aber nur bis zu maximal 0,2 Kubikmeter Volumen (z.B. Esterabsorber 100 x 200 x 10cm) - das Gewicht dieser "schweren" Platte liegt also bei nur wenigen Kilogramm.

 

2. Sind Schaumstoffe verformbar?

Ja, all unsere Schaumstoffe sind flexibel und lassen sich zusammendrücken und verbiegen. Sie sind auch reversibel, d.h. nach der Verformung gehen diese wieder in die Ausgangsposition zurück. Unsere Ester- und PUR Schaumstoffe sind extrem flexibel. Unser Akustikschaumstoff aus Basotect ist etwas fester (es knickt nicht ein, wenn man es z.B. aufstellt), jedoch kann man auch diesen Schaumstoff verbiegen. 

 

3. Kann man Schaumstoffe lackieren und bestreichen?
Prinzipiell ist das schon möglich, aber Sie zerstören damit die schallabsorbierende Wirkung, da Sie dann die Poren verstopfen und die Oberfläche zudem aushärtet und damit auftreffende Schallwellen wieder reflektiert werden. Wenn Sie Schaumstoffe zu Dekozwecken nutzen (z.B. Bühnenbild usw.), dann ist das natürlich egal. Wir bieten unseren Kunden an z.B. Schaumstoffe aus  Basotect farblich zu kaschieren. Wir haben ein Verfahren entwickelt, bei dem die Platten benebelt werden und die Absorbtion weitgehend unbeeinträchtigt bleibt. Ferner bieten wir auch bunte PUR Schaumstoffe an.

 

4. Ist Wasser schädlich für Schaumstoffe?
Ja, wenn Schaumstoffe ständig nass werden und wieder austrocknen, wird deren Lebenszeit verkürzt. Die Strukturen werden porös und zerbrechen mit der Zeit. Offenporige Schaumstoffe saugen Wasser auf, wie ein Schwamm. Sie sollten daher darauf achten, dass Wasser nicht in Verbindung mit Schaumstoffen gelangt. Hohe Luftfeuchtigkeiten sind auf Dauer auch nicht optimal. In entsprechenden Räumen (Proberäume usw.) sollten Sie daher stets gut durchlüften.

 

5. Kann man Schaumstoffe die leicht entflammbar sind, nachträglich schwer entflammbar machen?
Theoretisch möglich, bieten wir aber aus Sicherheitsgründen nicht an. Entscheiden Sie sich für Ihre eigene Sicherheit von Anfang an für unseren schwer entflammbaren Schaumstoff aus Basotect. Damit sind Sie auf der sicheren Seite. In vielen Einrichtungen (Kitas, Industrie- und Produktionshallen, Schulen, Büros, Turnhallen oder sonstigen Versammlungsstätten) sind Sie gesetzlich meist sogar verpflichtet, nur entsprechende Materialien zu verbauen. Fragen Sie die örtliche Feuerwehr oder Gemeinde und klären ab, welche Brandschutzvorschriften Sie erfüllen müssen. Wägen Sie auch selbst ab, wie groß die Gefahr ist, dass es z.B. durch Blitzschlag, Kabelbrand usw. zu einem offenen Feuer kommen kann.

 

6. Wie montiert man Schaumstoffe?
Schaumstoff können Sie sehr leicht montieren, da das Gewicht sehr gering ist im Vergleich zu anderen Materialien wie Holz, Metall oder Plastik. Statikprobleme dürfte es also kaum geben. Schaumstoffe werden meistens verklebt - für Kunden, die Rückstände an Oberflächen möglichst vermeiden möchten (Mietobjekt etc.), gibt es unser Hakensystem, mit dem Sie festere Schaumstoffe wie z.B. Akustikschaumstoffe aus Basotect auch einfach aufhängen können. Lesen Sie nun mehr zu verschiedenen Montagemöglichkeiten im Folgenden.


a) Verkleben
Schaumstoffe werden meistens verklebt. Doppeseitiges Klebeband wird in den meisten Fällen leider nicht halten. Sehr einfach zu montieren sind all unsere selbstklebenden Schaumstoffe, die Sie bei uns in den Angeboten finden - hier ziehen Sie auf der Rückseite nur einen Schutzfilm ab und können den Schaumstoff so auf  fast allen staub- und fettfreien, trockenen Oberflächen verkleben. Alternativ können Sie auch separates Klebemittel bei uns bestellen, wie Sprühkleber oder Montagekleber - der Montagekleber wird enfach mittels Spachtel auf Wand oder Decke angebracht und die Schaumplatten dann kurz angedrückt - hält sofort. Je schwerer die Schaumstoffe sind, um so mehr Klebemittel benötigen Sie natürlich. Da die Art der Untergründe und deren Beschaffenheit sehr unterschiedlich ausfallen können, können wir keine Garantie geben, dass die Klebemittel auf allen Untergründen halten. Im Zweifelsfall können Sie vor Montage großer Flächen kleinere Klebeversuche durchführen, um sich von der Festigkeit vorab zu überzeugen.


b) Einlegesysteme für steife Schaumstoffe wie Basotect
Bei unserem Premiumprodukt Schaumstoff aus Basotect haben Sie die Möglichkeit auf Kleber zu verzichten, wenn Sie entsprechende Einlegesysteme an der Decke oder an den Wänden installiert haben und die Platten dort einfach hineinlegen können - Schaumstoff aus Basotect ist formstabil und biegt sich nicht durch, im Vergleich zu anderen Schaumstoffen. Möglich ist das z.B. mit unseren Akustikdeckenelementen.

 

c) Mobile Montage von Schaumstoffen mittels Holzbretter

Sie können Schaumstoffe auch mobil an Wänden aufhängen und diese jederzeit wieder einfach entfernen. Starten Sie hierfür das folgende Video.  An dieser Stelle Danken wir einem unserer Kunden der uns dieses Video zur Verfügung gestellt hat (seinen Youtube Kanal finden Sie unter dem Namen: Monster Report)


d) Schaumstoffe aufhängen mittels Haken (z.B. für unsere Schaumstoffe aus Basotect)
Schaumstoff aus Basotect können Sie mittels unseres Hakensystems einfach aufhängen. Hierzu benötigen Sie nur unsere Hakensets, welche Sie einfach in den Schaumstoff eindrehen. Sie benötigen dann noch vom Baummarkt Haken, die Sie in die Wände bohren. Sie können dann ein Seil (aus Nylon oder Stahl) quer durch den Raum spannen und die Schaumstoffe aus Basotect mit den Haken daran aufhängen. So minimieren Sie die Verschmutzung bzw. die Abnutzung an Decken und Wänden durch Klebemittelrückstände, sondern haben lediglich kleine Löcher an den Wänden, die Sie bei der Demontage einfach wieder verschließen können. Geeignet ist das aber nur bei festeren Schaumstoffen, in die Sie unsere Haken auch eindrehen können - bei sehr weichen Schaumstoffen werden Sie Probleme haben, das Gewinde des Hakensystems in den Schaumstoff einzudrehen.

e) Alternative Montagemöglichkeiten
...gibt es nur wenige - Sie können die Platten auch festnageln oder festtackern, aber es wird in den wenigstens Fällen gut halten oder nicht gut aussehen. Der Aufwand ist beim Kleben sicher am geringsten. Unsere Kleber sind wasserlöslich - wenn Sie die Platten einmal wieder demontieren möchten, werden Sie natürlich Rückstände am Untergrund vorfinden, diese sollten sich mit etwas Wasser und einer Spachtel aber wieder gut entfernen lassen.

 

7. Sind Schaumstoffe gefährlich für die Gesundtheit?
Nein! Schaumstoff ist zwar ein chemisches Produkt und während des Herstellungsprozesses entstehen Gase - dieser Prozess ist nach der Schäumung aber abgeschlossen. Schaumstoffe sind gesundtheitlich unbedenklich. Schaumstoffe finden Sie übrigens in vielen Bereichen des täglichen Lebens: im Auto, Flugzeug, in Ihrer Couch oder in Ihrem Bett in Form einer Matratze. Ein bestimmter Geruch ist anfangs ganz normal ( wie z.B. in einem neuen Auto) - dieser verschwindet jedoch relativ schnell und ist absolut unbedenklich

 

8. Schaumstoff ist doch immer gleich? Wieso sollte man einen teureren Noppenschaumstoff kaufen, wenn es andere Noppenschaumstoffe gibt, die günstiger sind?
Kaufen Sie öfters Semmeln beim Bäcker? Ärgern Sie sich, wenn Sie die Semmel aufschneiden und feststellen, dass man hier nur Luft eingearbeitet hat und wenig Teig? Vergleichbar ist das bei Schaumstoffen - der eine ist "luftiger" und qualitativ minderwertiger, der andere dagegen feinporiger. Als nicht-Fachmann können Sie die Qualitätsunterschiede optisch nur schwer feststellen. Unsere Schaumstoffe sind speziell für den akustischen Einsatz geeignet und von besonders hoher Qualität. Das werden Sie feststellen, wenn Sie den Schaumstoff anfassen und die feinen Poren sehen und nach Jahren feststellen, dass die Lebensdauer unserer Schaumstoffe besonders hoch ist. Unser Schaumstoff wird zudem komplett in Deutschland gefertigt und zugeschnitten - wir stellen damit sicher, dass kein FCKW bei der Produktion freigesetzt wird oder Mitarbeiter zu Dumpinglöhnen arbeiten müssen. Leider sehen das manch andere Anbieter anders. Fragen Sie daher genau nach, bevor Sie soetwas durch einen vermeintlich günstigen Preis in Kauf nehmen. In jedem Produkt steckt auch soziale Verantwortung.


9. Eigengeruch von Schaumstoff
Schaumstoffe haben anfangs einen Eigengeruch, der aber mit der Zeit geringer wird und schließlich dann die Gerüche der Umgebung annimmt. Je nachdem, wie lange der Herstellprozess vergangen ist, kann der Geruch anfangs stärker oder schwächer ausfallen. In jedem Fall wird der Geruch mit der Zeit neutral werden. Eine gute Durchlüftung kann diesen Prozess beschleunigen.


10. Der Mythos mit den Eierkartons
Vergessen Sie Eierkartons! Diese nutzen so gut wie gar nichts. Uns selbst ist nicht bekannt, woher dieser Mythos kommt oder wie er entstanden ist, aber Kunden erzählen uns fast täglich davon - sparen Sie sich die Arbeit und das Geld und montieren in keinem Fall Eierkartons. Verwenden Sie von Anfang an vernünftige Akustikschaumstoffe. Gehen Sie nun zu unserer Hauptseite zurück - dort finden Sie Schaumstoff in großer Auswahl und vielen verschiedenen Qualitäten.

 

 Zurück zu unserer Startseite und unserem Vollsortiment