• Schaumstoff aus Deutschland
  • Über 350.000 Kunden
  • 24h Versand bei Lagerware
  • 10.000 m² Produktions- & Lagerflächen
  • Qualität vom Hersteller seit 2001
Schaumstoffarten

SchaumstoffartenEs gibt verschiedene Arten von Schaumstoffen, die wir Ihnen kurz und bündig im Folgenden erläutern möchten. So werden Sie schnell einen grundsätzlichen Überblick bekommen und auch erfahren, worauf Sie beim Kauf achten können.Weitere Details finden Sie natürlich dann direkt bei den jeweiligen Produktbeschreibungen in unserem Shop, sowie in unseren zahlreichen Onlineberatern, die auch praxisnahe Themen und Einsatzgebiete erläutern.

 

 

Generell

Man kann grob zwei unterschiedliche Schaumstofftypen unterscheiden:

Geschlossenzelliger Schaumstoff: Die Wände zwischen den einzelnen Zellen sind geschlossen. Diese Schaumstoffe nehmen kein oder nur wenig Wasser auf. Das sind z.B. unsere Polyethylen, Moosgummi, Gummimatten, Ethafoam oder unsere Antivibrationsmatten. Diese Schaumstoffe haben eher geringe akustische Eigenschaften. Vielmehr werden diese zur Dichtung oder Körperschalldämmung eingesetzt.

Offenzelliger Schaumstoff: Die Zellwände sind hier offen. Schaumstoffe  dieser Art können daher Luftschall, aber auch Flüssigkeiten aufnehmen. Diese Schaumstoffe zeichnen sich meist durch ein sehr geringes Gewicht aus und können auch in akustischen Bereichen z.B. zur Schallabsorbtion oder aber als Polster und Matratzen  eingesetzt werden.

 

Qualität von Schaumstoffen

Das Gewicht eines Schaumstoffes wird mittels seines Raumgewichts definiert z.B. 25 Kg/m³. Das heißt, dass ein Kubikmeter dieses Schaumstoffes 25 Kilogramm wiegen würde. Die Festigkeit wird als Stauchhärte angegeben z.B. Stauchhärte 40 = 4kPa bei 40% zusammendrücken, also die Kraft des Gegendrucks. Stauchhärte und Raumgewicht sind unabhängig voneinander. Ein schwerer Schaumstoff muss nicht automatisch auch fest sein. Unsere Schaumstoffe sind alle im Vergleich zu sonstigen Materialien, sehr leicht und können einfach an Wänden oder Decken ohne Rücksicht auf die Statik, schnell verbaut werden. Schaumstoffe werden meist chemisch aufgeschäumt. Einem Kunststoffgranulat wird ein Treibmittel, meist in Form eines so genannten Masterbatchgranulates, zugegeben. Durch Wärmezufuhr spaltet sich ein flüchtiger Bestandteil des Treibmittels ab, was zum Aufschäumen der Schmelze führt. Der chemische Prozess ist danach aber abgeschlossen - er ist dann absolut unbedenklich für Erwachsene oder Kinder. Prinzipiell kann man sagen, dass Schaumstoffe mit höheren Raumgewichten strapazierfähiger sind und länger halten. Die Qualität ist also im allgemeinen dann auch besser (gilt nicht für Schaumstoffe aus Basotect, die auch mit sehr niedrigem Raumgewicht qualitativ sehr hochwertig sind).

 

Folgende Schaumstoffe finden Sie bei uns

 

PUR (Polyurethan Schaumstoffe), Esterschaumstoffe und Polsterschaumstoffe sowie Kaltschaumstoffe

Als PUR-Weichschaumstoffe werden all diejenigen Schäume zusammengefasst, die reversibel verformbar sind. Sie werden aus Polyol und Isocyanat unter der Verwendung des Treibmittels Kohlensäure hergestellt. Schädliche Auswirkungen auf Menschen sind nicht nachweisbar. Diese Schaumstoffe finden Sie in verschiedenen Qualitäten eigentlich überall – ob im Auto, in der Couch als Polster oder als Matratzenschaumstoff (hier dann meist als Kaltschaumstoff, da sich dieser schneller "zurückstellt" und den Körper so besser unterstützt, als normaler PUR Schaumstoff) oder im Akustikbereich zur Dämmung und Dämpfung oder Hallreduzierung. PUR-Schaumstoffe weisen eine gleichmäßige Zellstruktur und eine gute Luftdurchlässigkeit aus. Sie finden bei uns viele PUR Schaumstoffe speziell für den Akustikbereich, die sehr feinporig geschäumt sind und damit Schallwellen sehr gut absorbieren und deren Energie im Platteninneren in Wärme umwandeln, sowie als Schaumplatten, sowie Polster und Matratzen in hochwertiger Verarbeitung. 

Der allgemeine Nachteil der PUR oder Esterschaumstoffe ist, dass diese durch Reaktion mit O² aus der Luft oder durch UV-Strahlen der Sonne mit der Zeit vergilben. Bei dunklen Platten sieht man diesen Prozess kaum. Bei helleren Platten kann man nach wenigen Monaten schon eine gelblichere Färbung ausmachen. Weiße PUR Platten werden in wenigen Wochen deutlich gelber. Wir führen daher keine weißen Akustik PUR Platten, da diese optisch nicht wirklich schön sind. Polsterplatten dagegen bieten wir auch in weiss an, da diese in der Regel bezogen werden und daher nicht sichtbar sind. PU Schaumstoffe gehören weltweit zu den meist genutzten Schaumstoffarten - daher gibt es diese auch in den unterschiedlichsten Formen und Farben.

Brandschutz ist ebenfalls wichtig. PUR Schaumstoffe gibt es allerdings maximal in flammhemmender Ausrüstung (z.B. unsere Micropor Schaumstoffe). Wenn Sie höchsten Brandschutz benötigen, dann kommen Sie um unsere High-End Akustikschaumstoffe aus Basotect nicht herum - diese sind dann schwer Entflammbar. Ebenso im Polsterbereich unsere B1 Polsterschaumstoffe, die Sie in unseren Zuschnittrechnern finden können.

 

Akustikschaumstoffe aus Basotect®

Akustikschaumstoffe aus Basotect wird aus Melaminharz geschäumt. Es ist ein High-Tech Schaumstoff der nicht vergilbt, schwer entflammbar ist (nach Din4102 B1), mit einem Raumgewicht von 7- 9 Kg/m³ sehr leicht ist (ähnlich wie Styropor) und extrem gute Schallabsorbtionswerte aufweist. Diese Eigenschaften machen ihn so interessant für akustische Dämpfungen, insbesondere auch dann, wenn man entweder hohe Brandschutzbestimmungen erfüllen muss (z.B. in öffentlichen Bereichen wie Schulen, Industriehallen, Kitas, Großraumbüros usw.) oder wenn man eine edle Optik mit maximaler akustischer Dämpfung verbinden möchte. Wir bieten ein sehr großes Sortiment dieses Schaumstoffes an. Den Schaumstoff führen wir in weiß oder hellgrau. Wir bieten aber auch farbige Kaschierungen an. 

 

Verbundschaumstoff

Unsere Verbundschaumstoffe sind schwere und aus PU Schaumstoff gepresste Schaumstoffreste, die mit Bindemittel versehen werden. Diese Schaumstoffe werden sowohl in der Polsterung eingesetzt (z.B. Motorradsitze) aber auch in der Akustik - z.B. als effektive Lärmdämmschaumstoffe. Aufgrund des hohen Gewichts können Sie damit z.B. Geräte jeglicher Art hervorragend dämmen, aber auch Türen oder Wände isolieren. 

 

Polyethylen

Polyethylen ist ein geschlossenzelliger Schaumstoff und nimmt praktisch kein Wasser auf. PE ist beständig gegen fast alle Lösungsmittel wie Säuren, Wasser, Laugen, Alkohole, Öl und auch gegen Benzin.Es ist sehr elastisch und damit in vielen Bereichen einsetzbar. Einseitig klebend z.B. einsetzbar als Dichtband für Türdichtungen, Trennwandband oder als Abstandshalter. Wir können durch unsere vielfältigen Möglichkeiten der Bearbeitung unser Polyethylen in fast jede beliebige Form bringen. Dank seiner speziellen Eigenschaften ist das Produkt kaschier- und beschichtbar.

 

Moosgummi oder EPDM Zellkautschuk, Gummimatten

Diese Produkte werden oft zur Vibrationsdämpfung eingesetzt oder als Prallschutz. In Form von Schaumstoffbändern, wird man diese oft im Transportbereich finden oder aber als eine Art Fugenmaterial (Einbau von Fenstern oder Entkopplung von Wänden und Decken im Trockenbau).

 

Antivibrationsmatten

Unsere Antivibrationsmatten sind geschlossenzellige Gummigranulatmatten - sehr schwer und rutschfest. Diese Matten werden oft zur Vibrationsdämfpung eingesetzt (z.B. typische Waschmaschinenunterlagen) oder auch als Polsterung in Fitnessstudios oder als Knieunterlage für Handwerker usw. .

 

Ethafoam®

Hier handelt es sich um spezielles Polethylen, welches deutlich fester ist und in sehr vielen Bereichen Anwendung findet - z.B: auch im Bogensport als Zielscheibe.

 

Styropor®

Auch Styropor finden Sie bei uns. Es ist bekannt als Verpackungsmittel oder auch in der Fassadendämmung. Bei uns finden Sie es als praktische Plattenware

 

 Zurück zu unserer Startseite und unserem Vollsortiment