• Schaumstoff aus Deutschland
  • Über 350.000 Kunden
  • 24h Versand bei Lagerware
  • 10.000 m² Produktions- & Lagerflächen
  • Qualität vom Hersteller seit 2001
Verbund- oder Esterschaum zur Schalldämmung

Welchen Schaumstoff zur Schalldämmung soll ich verwenden?

Für eine Schalldämmung nach außen (also Dämmung von Wänden, Decken, Türen, Maschinen usw.) benötigen Sie vor allem massereiche Schaumstoffe. Hier scheiden Noppenschaumstoffe oder Pyramidenschaumstoffe aus, weil diese Platten überwiegend nur den Hall IM Raum reduzieren, aber nicht besonders gut nach außen dämmen. Daher bieten wir Ihnen speziell für die Dämmung zwei geeignete Schaumstoffarten an. Unseren hellgrauen Esterschaumstoff und unsere schweren Verbundschaumstoffe.

 

Esterschaumstoff als Schalldämmung

Unser Esterschaumstoff wiegt ca. 30 - 35 Kg/m³ (Kubikmeter!) und ist damit schon ein recht schwerer Schaumstoff, Großer Vorteil ist, dass Sie die Platten aufgrund der hellgrauen Färbung auch im Sichtbereich verbauen können. Die Platten punkten auch durch die extrem feinen Poren, die die Oberfläche vergrößern und die Absorbtion so optimieren.

 

Verbundschaumstoff als Schalldämmung

Unsere Verbundschaumstoffe eignen sich für Lärmdämmungen besser, da das Gewicht hier bei 120Kg/m³ (Kubikmeter) liegt - die Schaumstoffe sind also ca. 4 mal schwerer als unsere Esterplatten und dämmen damit wesentlich besser. Unser Verbundschaumstoff ist somit die beste Lärmdämmung, die wir Ihnen anbieten können. Nachteil: Die Farbe der Platten ist immer gesprenkelt und unterschiedlich. Denn um dieses hohe Gewicht erreichen zu können, müssen wir Schaumstoffreste stark zusammenpressen und miteinander verkleben. Je nachdem, welche Reste wir hier verwenden, ergibt sich dann die jeweilige Farbe. Für den Sichtverbau sind die Platten daher bedingt geeignet, aber als Zwischenwanddämmung, Trittschalldämmung oder als Polster oder Turnmatten mit entsprechender Beschichtung, eignen sich diese Schaumstoffe hervorragend.

 

Lesen Sie folgende Themen, wenn Sie Lärm effektiv dämmen möchten

Wände und Decken dämmen

Türen dämmen

Fenster dämmen

Schalldämmung von Fahrzeugen und Motoren

Computer und Server dämmen

Pumpen oder Wärmepumpen dämmen

Musikproberaum und Schlagzeug dämmen

Sprach- und Gesangskabinen dämmen